FÜR MEHR QUALITÄT BEI GERINGEREN KOSTEN

Das Mamito-System

für die Gastronomie und das Backhandwerk

Das Thema Frittieren wird heute stark unter dem Gesundheitsaspekt betrachtet. Für Gastronomen stellt sich zusätzlich die Frage nach der optimalen Verwertbarkeit von Frittierölen. Mamito / Maxfry® verlängert die Lebensdauer um bis zu 300 Prozent.

Konsumenten haben heute ein sehr hohes Ernährungsbewusstsein. Sie sind gut informiert und wissen welche Produkte oder Zubereitungsarten welche Wirkungen haben können. Umso wichtiger, dass Gastronomen und andere Produktionsbetriebe das Bedürfnis nach ausgewogener Ernährungsweise ernst nehmen. Pommes frites und anderes Fettgebäck gehören zwar nicht zu den Produkten, die in der Ernährungspyramide zuunterst zu finden sind. Doch als massvoll konsumiertes Mood-Food (ein Produkt zum Geniessen) sind Pommes etc. sehr beliebt.

Gesündere Pommes-Produktion

Dank neuer Technologien ist es gelungen, die Produktion von Frittiergut markant zu optimieren. Dazu gehören neuartige, stabilere Öle, sowie Fritteusen der neuesten Generation. Die Fritteusen können mit einer speziellen Dosierpumpe ausgerüstet werden. Einige Firmen bieten diese Dosierpumpe unter verschiedenen Bezeichnungen in ihren Geräten bereits als festen Bestandteil an. FriFri- in den sogenannten Hybrid-Fritteusen, Hugentobler Hugifrit und Salvis Fritteusen mit dem Mamito-System, sowie weitere. Die Automatik übernimmt den dosierten Zufluss des rein pflanzlichen Öl-Stabilisators von Mamito/ Maxfry® und sorgt so für die permanent hohe Qualität und den Schutz des Frittieröles. Die Acrylamid-Werte werden gesenkt, es entstehen weniger Schadstoffe und die Lebensdauer des Frittieröls steigt massiv.


Pflanzliche Öle – eine knappe Ressource

Pflanzliche Öle kommen in immer vielfältigeren Anwendungsgebieten zum Einsatz. Damit wurden sie zu einer knappen Ressource, die ökonomisch zu verwenden ist. Von einem Wegwerfprodukt kann schon lange keine Rede mehr sein. Gastronomen und Bäcker entscheiden mit der Wahl ihres Frittieröls/ -fettes darüber, wie nachhaltig und budgetgerecht sie haushalten. Ein qualitativ hochwertiges Öl hält den Anforderungen in der Küche und Backstube länger stand und sorgt für gleichbleibende Qualität.

Bei Frittierölen gibt es verschiedene Eigenschaften, die Einfluss haben auf die Endqualität des Nahrungsmittels. Darunter beispielsweise der Verderbnisgrad pflanzlicher Öle, der Rauchpunkt der für unangenehmen Geruch in der Küche sorgt (und für hohen Reinigungsaufwand!) oder die Fettaufnahme des frittierten Produktes.

Hohe Frittierqualität von Anfang an

Einige Eigenschaften von Mamito/ Maxfry®:
-  die Zutaten sind 100 Prozent pflanzlich 
-  sie wirken sowohl antioxidativ wie auch antipolymerisierend
-  die Frittierqualität ist von Beginn weg hoch und bleibt konstant
Das Ergebnis sind vielfach längere Standzeiten des Frittieröles, optimale Frittierergebnisse auch mit frischem Öl, verminderte Bildung von Ablagerungen sowie eine verminderte Schadstoffbelastung der Produkte.

Präventiver Versiegelungsschutz

Das Mamito-System basiert auf den Zutaten pflanzlicher Öle. Diese Zutaten funktionieren wie ein Vitamin, das Frittieröl vor der Hitze und dem Luftsauerstoff schützt. Die Kombination von Fritteusen der neuesten Generation und der oben erwähnten Mamito-Dosierpumpen hat eine einzigartige Wirkung auf das Frittiergut. Das Öl wird präventiv versiegelt und ist somit geschützt. Dieses System ist das erste seiner Art, das nicht erst im Nachhinein die Abfallprodukte zu binden versucht. Ein wichtiges Qualitätsmerkmal für frittierte Produkte ist der Fettgehalt – ein Kriterium, das auch in der Kommunikation mit den Gästen relevant ist. Mit herkömmlichen Frittierölen nimmt die Fettaufnahme der frittierten Produkte zu, je länger das Öl im Einsatz ist. Die Öle von Mamito wirken diesem Effekt entgegen. Ausserdem liegt der Rauchpunkt aufgrund der überdurchschnittlichen Hitzebeständigkeit deutlich höher.

 


Trioleine GmbH | Brodheiteristrasse 85 | CH-4663 Aarburg | Tel. +41 79 835 37 39